Zur MathePrisma-Startseite
Zur MathePrisma-Startseite  


MathePrisma (Hintergründe Newsletter)
 

 
     
     
zurück zum MathePrisma-Newsletter   Newsletter
    Redaktion:
  Karsten Blankenagel, Stefanie Krivsky
  MathePrisma@math.uni-wuppertal.de
    Mitteilung 1/2003, April 2003
 
 
+++ Neues Modul: Bruchgleichungen
	"Eine scharfe Sache"
	Ausgehend von dem Zusammenhang zwischen Gegenstands-
	und Bildweite bei Sammellinsen wird zunächst gezeigt, welche
	Graphen zu Termen der Form f(x) = cx/(x-c) und
	f(x) = 1/(x+a)+b gehören. 
	Im nächsten Schritt werden dann Bruchgleichungen 
	modular zusammengesetzt und graphisch mit Hilfe eines 
	Funktionenplotters gelöst.
	Zum Schluss erfolgt die Loslösung vom Werkzeug des
	Funktionenplotters. Die Graphen zu den beiden
	Gleichungsseiten sollen jetzt nur noch skizziert werden. 
	Weitere Informationen finden Sie hier.
+++ Neues Modul: Pi XXL
	"nur für Erwachsene"
	Das Modul stellt eine Erweiterung des Moduls Zahl Pi dar, kann
	jedoch auch unabhängig von diesem bearbeitet werden.
	Es werden die folgenden Verfahren zur approximativen
	Berechnung von Pi beschrieben: 
	* Approximation durch Unter- und Obersummen 
	* Die Vieleck-Methode 
	* Die Methode von Archimedes 
	* Zufallsregen 
	* Das Nadelexperiment von Buffon 
	* Die Gregory-Formel 
	* Die Gregory-Machin-Formel 
	Die in diesem Modul vorgestellten Verfahren werden durch eine
	Vielzahl von Applets veranschaulicht. 
	Weitere Informationen finden Sie hier.
+++ Neues Modul: Enigma
        "xbx abw uhcsx vwugc d (I III IV 01 07 05)"
	In diesem Modul wird die Verschlüsselungsmaschine Enigma,
	die im 2. Weltkrieg verwendet wurde, vorgestellt. Man kann hier
	die Maschine selbst bedienen, damit man ihre Funktionsweise
	besser versteht.
	Außerdem werden einige interessante historische Ereignisse
	wiedergegeben. 
	Weitere Informationen finden Sie hier.
+++ Neues Modul: Cäsar-Chiffren
	"auch Du mein Sohn ... wirst verschlüsseln"
	In dem Modul lernt man Cäsar-Chiffren als einfachste
	Methoden zum Verschlüsseln kennen. Interaktiv kann man
	eigene Texte selbst ver- und entschlüsseln und auch, z.B. per
	e-mail, weiterleiten. Außerdem kann man -- ebenfalls interaktiv
	-- statistische Information aus Geheimtexten gewinnen und
	diese damit knacken. 
	Neben den Standard-Cäsar-Chiffren werden verschiedene
	weitere Varianten behandelt und bewertet. Einige
	kombinatorische Formeln werden angewendet. 
	Weitere Informationen finden Sie hier.
+++ Neues Modul: Knobeln
	"Wem gehört der grüne Ballon?"
	In dem Modul gilt es verschiedene Rätsel unter Zuhilfenahme
	der Relationseigenschaften Identität, Symmetrie und Transitivität 
	zu lösen. 
	Dabei fördert das Modul auch den Umgang mit Tabellen. 	
	Weitere Informationen finden Sie hier.
+++ Frauen in Naturwissenschaft und Technik
        In Kooperation mit dem Zentrum zur beruflichen 
        Frauenförderung/VHS findet im Juli 2003 die 
        7. SommerUni an der BUGH Wuppertal statt. 
        Die Bergische Universität - Gesamthochschule Wuppertal 
        lädt dazu speziell Schülerinnen der Gymnasien,  
        Gesamtschulen, Fachoberschulen und Kollegs zu 
        Informationstagen ein. Der Fachbereich Mathematik bietet 
        am Mittwoch, den 23. Juli im Computerlabor einen Workshop 
	zum Kennenlernen der MathePrisma-Module an.